"CABRIO"

Lokname    Cabrio

Hersteller    Diema

Ankauf    Zgl. Schmidt, Marktoberdorf

Verbleib    -

Fab.-Nr.     2083/57

Leistung/Gewicht/V-max     22 PS / 3,3 to / ? km/h

Das Cabrio war ursprünglich mit Dach warum, 

es dann zum "Cabrio" gemacht wurde ist noch nicht geklärt. 

Eine Vermutung: 

Diese Lok ist relativ schwach aber schnell und wurde somit meist im Verschub eingesetzt 

oder aber auch bei Gleisbauarbeiten herangezogen. Das Dach bzw. Führerhaus 

könnte sich störend auf das Sichtfeld ausgewirkt haben und  wurde somit abgeschnitten.

Das Ursprüngliche "Cabrio" noch mit Dach.  

Welchen Namen die Lok vorher hatte ist im Moment ebenfalls unbekannt.

Cabrio-00.jpg
Cabrio-00.jpg
Cabrio-01.jpg
Cabrio-01.jpg
Cabrio-02.jpg
Cabrio-02.jpg
Cabrio-03.jpg
Cabrio-03.jpg
Cabrio-04.jpg
Cabrio-04.jpg
Cabrio-05.jpg
Cabrio-05.jpg
Cabrio-06.jpg
Cabrio-06.jpg
Cabrio-07.jpg
Cabrio-07.jpg
Cabrio-08.jpg
Cabrio-08.jpg
Cabrio-09.jpg
Cabrio-09.jpg
Cabrio-10.jpg
Cabrio-10.jpg
Cabrio-11.jpg
Cabrio-11.jpg
Cabrio-12.jpg
Cabrio-12.jpg
Cabrio-13.jpg
Cabrio-13.jpg
Cabrio-14.jpg
Cabrio-14.jpg
Cabrio-15.jpg
Cabrio-15.jpg
Cabrio-16.jpg
Cabrio-16.jpg

 

Nach einem kleineren Service läuft sie wieder !

Die Cabrio ist im Moment eine der betriebsfähigen Lokomotiven und wird bei den nun fast

täglichen Vereinsaktivitäten laufend eingesetzt, sie stellt nach langer Zeit ihre Zuverlässigkeit wieder unter Beweis. 

Leider ist unser Cabrio etwas schwachbrüstig, so kommt es aber oft zu sehr interessanten 

Rangierarbeiten am Bahnhofsgelände in Bürmoos.

 

This thumbnail page was generated by XnView v1.50

Bildarchiv